Meine Top10 Updates für Microsoft Teams zur Ignite 2020

Vom 22. bis 24. September erfolgten viele neue Updates zu Microsoft Teams auf der Microsoft Ignite. Hier meine Top10 der Updates.

Mehr dazu in meiner Live Show am Freitag, 25.09.20 von 12 bis 13 Uhr. Mit Techdata und Lenovo zeigen wir alle Updates zu Teams und wie der moderne Arbeitsplatz aussehen kann. Gleich hier anmelden. Auch nicht Techdata Kunden können teilnehmen und ein Thinksmart View gewinnen. Einfach als Kundennummer die Null hinterlegen: Jetzt anmelden!


10. Meeting Aufnahmen werden nicht mehr in Stream gespeichert sondern in Onedrive. Damit können zum einen die Aufnahmen besser geteilt werden mit Gästen (Gäste haben keinen Zugriff auf Stream gehabt) und zum anderen können dann auch die deutschen Rechenzentren hoffentlich Teams Meetings aufnehmen (Stream steht in den dt Rechenzentren nicht zur Verfügung, daher waren Aufnahmen nicht möglich, nur über Umwege).

SegunBright_5-1600729999699.png

9. Die neue Suche kommt in Teams. Eine deutliche Verbesserung der Anzeige ermöglicht besseres und schnelleres Wiederfinden:

search in teams.png

8. Die neue Anrufübersicht soll sich klarer und strukturierter darstellen. (Das war auch dringend nötig). Die Übersicht der Anrufe ist schöner und zeigt mehr Informationen.

calling1.png

7. Die Meeting Zusammenfassung ist eine sensationelle Verbesserung der Meetings. Alle Infos zum Meeting finden sich dann im Meeting im Kalender wieder. Dazu gehören die Aufzeichnungen, die Transkripts und auch die PowerPoint Folien.

meeting recap.png

6. Es kommt die Webinar Registrierung, bei der Teilnehmer sich zu einem Meeting anmelden können und bei der automatisierte Emails versendet werden. Nach dem Meeting kann der Organisator einsehen, wer teilgenommen hat und wie der Teilnehmer sich eingebracht hat.

webinarsupport.png


5. Microsoft Teams Panels sind die neuen Meeting Room Türschilder. Nutzer können hier die Buchungen des Raumes einsehen und den Raum buchen. Dazu können über einen Raumplan andere Meetingräume, die in der Nähe sind, gefunden und gebucht werden.

Teams panels.png

4. Meetings können um Apps erweitert werden. Da wird es zum Start eine Menge Drittanbieter geben, aber ich finde die einfache Abfrage per Forms am besten. Die hat jeder User idR mit an Bord und kann es direkt mit nutzen. Das bringt mehr Interaktivität für die Zuschauer.


3. Breakoutrooms sind schon länger angekündigt und kommen nun endlich. In Meetings können Gruppenräume gebildet werden und die Teilnehmer werden zu Gruppenarbeiten in diese Räume „geschickt“. Zum Ende kann der Organisator dann alle Teilnehmer wieder zurück in den Hauptraum holen.

Microsoft Teams - Breakout Rooms - Manage.jpg

2. Es kann nun endlich eine Präsentation gezeigt werden und der Präsentator kann direkt in die Präsentation eingesetzt werden. Das passiert automatisch und funktioniert wie bei den Hintergründen mit KI.


  1. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich den Surface Hub liebe und ich freue mich auf die ersten Bilder vom Surface Hub2s 85″ zu sehen. Ja, er kostet eine Menge. Aber es gibt kein vergleichbares Gerät. Wer es verpasst hat: hier ein Video von mir mit 3 Usecases für den Einsatz eines Surface Hubs und wie man den 50% günstiger bekommen kann.
Surface Hub 2S 85"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rechtliches

Social Media

Wichtige Links


© Alexander Eggers